Datum: 31. Juli 2018 
Alarmzeit: 16:52 Uhr 
Art: Feuer 2 
Einsatzort: Geilenkirchen – Teveren 


Einsatzbericht:

+++++ Einsatz +++++
20/2018
31.07.2018 16:30 Uhr

Alarmiert:
LE Geilenkirchen
LE Süggerath
LE Gillrath-Hatterath
LE Teveren
LE Tripsrath-Niederheid
LE Nirm
LE Prummern
LE Waurichen
Verwatungsstaffel FW Geilenkirchen
Einsatzleitdienst FW Geilenkirchen
Rettungsdienst Kreis Heinsberg

Ort:
Geilenkirchen – Teveren
K3 > Nierstraß

Stichwort:
Feuer 2 – brennt Stoppelfeld

Lage vor Ort:
Im späten Nachmittag wurden die Kräfte der Löscheinheiten Gillrath-Hatterath und Teveren zur K3 alarmiert. Die Meldung des brennenden Stoppelfeldes konnte bestätigt werden, zudem beschleunigte der teils kräftige Wind die Ausbreitung massiv. Die Rauchentwicklug war weit im Stadtgebiet sichtbar.
Da trotz der Alarmierungskette für Brände außerhalb geschlossener Ortschaften nicht ausreichend Löschwasser zur Verfügung stand wurde das Alarmstichwort erhöht, sodass einige weitere Fahrzeuge zur Löschwasserversorgung und mit weiterem Personal zur Einsatzstelle entsandt wurden.
Nach kurzer Zeit und dem Einsatz mehrerer C- und D-Rohre konnte das Feuer eingedämmt werden. Umfangreiche Nachlöscharbeiten und das Pflügen der Ränder durch den Landwirten stellten den Abschluss unserer Maßnahmen dar. Letztendlich sind etwa 5 Hektar Stoppelfeld den Flammen zum Opfer gefallen.

An dieser Stelle sei nochmals darauf hingewiesen werden, dass wir uns aktuell noch immer in einer massiven Trockenphase befinden. Jede Form des offenen Feuers, wie brennende Zigarettenreste können verheerende Brände wie diesen verursachen!

Feuer 2 – brennt Stoppelfeld